The BIG Chili

Ladies and gentlemen… seit gestern Nachmittag darf ich mich als vollwertiges Mitglied des SALA Kochclubs bezeichnen. Gemeinsam mit zwei weiteren Hotelgästen (nettes Ehepaar aus der Schweiz – er bei der Luftwaffe, sie in einer Nespresso-Boutique beschäftigt) wurde ich von zwei Köchen in die Geheimnisse der hiesigen Küche eingeweiht.

Entgegen meinen Befürchtungen, dass der Kochunterricht in einer dunklen, heißen Küche stattfindet, war im offenen und lichtdurchfluteten Restaurant alles für uns hergerichtet: Kleine Gas-Kochplatten für jeden von uns, diverse Töpfe und allerlei Rühr-Equipment waren ebenso vorhanden, wie verschiedenste Schüsseln mit bereits vorgeschnittenen Zutaten (offenbar traut man seinen Hotelgästen den Umgang mit Messern nicht zu – zumindest konnte ich weit und breit kein Messer ausmachen).

Unser dreigängiges “Meisterstück” ging so:

Vorspeise
Nahm tok – Grilled beef salad

Zwischengericht
Tom Yam Gung – Hot and sour prawn soup

Hauptgericht
Gaen kiew warn gai – Green chicken curry

Da der Hauptgang zu meinen absoluten Lieblingsgerichten gehört und ich das Green Curry in der eigenen Küche noch nie so hinbekommen hatte, wie es eigentlich schmecken soll, mussten die 1.600 Baht für diesen Kochkurs einfach investiert werden. Eine lohnenswerte Geldanlage denn jetzt bin ich mit einem Original-Rezept nicht nur für das Curry, sondern auch für eine sensationelle, selbst anzurührende Curry-Paste ausgestattet. Der Asia-Laden in Schweinfurt kann sich gedanklich schon auf meinen Besuch in der übernächsten Woche einstellen…

1 Kommentare

  1. Mmmmmhhhhh – leeeeecker!!!! Tom Yam Gung ist die absolute durch nichts zu übertreffende Suppen-Liebe meines Mannes und steht bei uns genauso regelmäßig auf der Speisekarte wie Green (und Red) Curry – letzteres mag ich persönlich lieber, es schmeckt irgendwie „runder“ und ist nicht ganz so „suppig“ wie das Grüne. Aber beides ist total gut – und ich bitte postwendend um das Rezept für die selbst anzurührende Curry-Paste (denn ich nehme immer die aus dem Päckchen – davon hatten wir wieder ein paar Dutzend im Gepäck …)
    Genießt die Wärme auf Phuket – hier ist es im Moment lausig kalt und die Heizung läuft auf Hochtouren bei gerade mal 10° Außentemperatur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.