Hello Bali!

Es ist schon dunkel, als wir das The Samaya in Seminyak erreichen. Die Abholung vom Flughafen durch einen Repräsentanten des Hotels hat prima geklappt. Da das Hotel zu 100% ausgebucht ist, müssen wir die erste Nacht in einer Villa ohne separates Wohn- (und damit Kinder-Schlafzimmer) verbringen. Aber am nächsten Tag ziehen wir direkt nach dem Frühstück um und logieren bis zu unserer Abreise in einer Pool Villa direkt am Meer. Apropos Frühstück…

Selbiges kann als “sensationell” bezeichnet werden. Die Auswahl ist groß und alles wird frisch zubereitet. Die Egg Benedict sind ein Traum, der Kaffee ist nicht nur lecker sondern auch schön anzuschauen und man kann sich aus der Karte zu jeder Zeit (auch nach der üblichen Frühstückszeit) heraussuchen, was und wie viel man möchte.

Die Experimentierfreude geht so weit, dass an einem Morgen sogar Japanisches Frühstück geordert wird. Es bleibt bei einem Mal… Kein einziges Mal hingegen frühstücken wir in unserer Villa. Dazu ist der Blick auf’s Meer einfach zu schön.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.