Bei mir brennt noch Licht…

…weil ich einfach noch nicht schlafen gehen mag. Die letzte Nacht auf Bali war für mich auch schon bei meinen vorherigen Reise immer ganz furchtbar und ich frage mich, wessen Geistes Kind ich gewesen bin, als ich zwei Tage Stopover in Singapur eingeplant und gebucht habe. Das mach‘ ich bestimmt nicht noch einmal!

Heute Nacht ist es extrem windig und ich kann die Brandung (300 Meter Entfernung zum Meer) selbst in meinem kleinen Holzhaus hören. Wäre jetzt gern noch einmal am Strand… Ab sofort stehen für den nächsten Bali-Besuch diese Dinge auf meiner persönlichen To-Do Liste:

  1. Buche niemals ein One-Way-Ticket – die Versuchung ist zu groß, nicht nur hier bleiben zu wollen, sondern es auch zu tun.
  2. Checke vor Buchung der Reise den Mondkalender, um unbedingt Halb- und/oder Vollmond-Zeremonien einplanen zu können.
  3. Nimm‘ jemanden mit, der diese Umgebung mit Dir genießen kann und will.
  4. Schlafe mindestens in der letzten Nacht in einem Haus direkt am Strand, damit Du Deinen Abschiedsschmerz der offenen See zurufen kannst.

Gleich 00:30 Uhr… Ich mach‘ das Licht jetzt doch aus und versuche, mich gedanklich auf eine turbulente Großstadt vorzubreiten. Singapur erwartet mich…

Foto: lukaspollmueller.de/Photocase.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.